Der Redefluss

Austausch und Zuordnung von Alltagsgegenständen

Weil eine Überschwemmung den Mäusebau verwüstet hat, brauchen Lette und Lingo Hilfe beim Aufräumen. Die Kinder sollen ihnen zum Beispiel dabei helfen, Sachen zurück in den Kleiderschrank zu sortieren und die Küche wieder in Ordnung zu bringen.

Dafür erhalten sie gesprochene Anweisungen, denen sie aufmerksam zuhören müssen, um die Aufgabe richtig lösen zu können.

Hören, verstehen, handeln

In diesem Spiel werden der mündliche Gebrauch der Alltagssprache und die Erweiterung des Alltagswortschatzes gefördert. Die Kinder sollen nach dem interaktiven Prinzip "hören und handeln" gesprochene Anweisungen befolgen und erhalten nach jeder Aktion eine kontextsensitive Rückmeldung durch die Software. Trainiert wird unter anderem das Verständnis von "rechts" und "links" sowie von komplexen Handlungsanweisungen, die Verwendung von (neuen) Vokabeln für Alltagsgegenstände und die Bezeichnung von Farben und Tätigkeiten.

Ordnung schaffen

Die Kinder sollen an verschiedenen Stellen im Mäusebau beim Aufräumen mit anpacken. Sie fangen beim Kleiderschrank an.

Um die Kleidungsstücke aufzuräumen, tippen die Kinder auf das erste Kleidungsstück. Sie hören dann, wie dieses Kleidungsstück heisst und wohin sie es legen sollen. Die vorgezeichneten Silhouetten der Gegenstände helfen den Kindern zusätzlich dabei, den richtigen Platz zu finden.

Haben die Kinder den richtigen Platz gefunden, können sie das Kleidungsstück dort ablegen und das nächste antippen,um sich anzuhören, wohin es gehört. Haben die Kinder einen falschen Platz für einen Gegenstand ausgewählt, lässt er sich dort nicht ablegen. Als Rückmeldung werden sie dann von Lette und Lingo ermuntert, es noch einmal zu versuchen.

Die Übung ist geschafft, wenn alle Kleidungsstücke an ihrem Platz sind. Das Zuordnen von Gegenständen an den richtigen Ort funktioniert in den anderen Übungen nach dem gleichen Prinzip.