Evaluation

Phase 5 | Schritt 21

Eine effektive Evaluation Ihrer Initiative bildet das Rückgrat des Erfolgs. Ohne echtes Engagement und ständige Prüfung kann der Erfolg der bis hierher erarbeiteten 20 Schritte marginal erscheinen.

Die Auswertung sichert die erfolgreiche Fortführung des Projektes und die bestmöglichen Ergebnisse für die Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Schule.

Schritte in Phase 5

Schritt 21: Überprüfen und evaluieren
Setzen Sie ein Evaluationsteam ein, um Fortschritte sichtbar zu machen und Probleme zu lösen. Rechnen Sie damit, dass das Unterrichtsexperiment 1:1 Computing Risiken mit sich bringt und eventuell nachgebessert werden muss.

Ziel

Reflexion und Evaluation sind laufende Prozesse, die sowohl formeller als auch informeller Art sein können.
Ein formaler Evaluationsprozess und Zeitplan sollte zu Beginn Ihrer Initiative festgelegt werden.
Kleinere, weniger formelle Bewertungen können von Zeit zu Zeit durchgeführt werden, um zu prüfen, ob der Prozess die festgelegten Ziele verfolgt. Zum Beispiel können innovative Unterrichtsideen, die bereits in die Praxis umgesetzt werden, in einer informellen Besprechung analysiert werden, um zu prüfen, ob diese auf die Ziele einzahlen und die Schülerinnen und Schüler davon profitieren.

Verantwortliche Teams

Benennen eines Evaluationsteams

Rahmenkonzept

21 Schritte zum 1:1 Lernen

Alle Schritte im Detail beschrieben finden Sie im vollständigen Dokument.

Weiterführende Informationen

Prozessmodell – Workshop 3.2: Bewertung vornehmen
Prozessmodell – Workshop 4.1: Prozess optimieren